2014 - Das Jahr der Konfirmation

Eine Aktion der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Veranstaltungen und Aktionen

Landeskonfirmandentag, «KonfiCup»-Finale und Symposium zur Konfirmandenarbeit

(Abbildung/Quelle: Landes-kirchenamt)

Ein Höhepunkt des Jahres war am 18. Juli 2014 ein Treffen von Konfirmanden im China-Park in Ziegenhain. Unter dem Motto «Trust an Try» ging es auf diesem «KonfiVent» genannten Ereignis schwerpunktmäßig um das Thema Vertrauen. Auf dem Programm standen viele Aktionen, ein Gottesdienst und ein Bühnenprogramm mit Musik.

Ein weiterer wichtiger Termin im Jahr der Konfirmation war das «KonfiCup»-Finale am 16. September in Ziegenhain, bei dem die besten Fußballmannschaften von Konfirmanden aus den Kirchenkreisen der Landeskirche gegeneinander antraten.

Außerdem wurde ein Symposium zur Konfirmandenarbeit am 13. und 14. November im Haus der Kirche in Kassel durchgeführt. (medio/epd, 16.02.2014)

weitere Informationen

«Katechismuspfad» erinnert an Einführung der Konfirmation vor 475 Jahren

Katechismuspfad: "Das Logo des Pilgerpfads (Abbildung: Kirchenkreis Ziegenhain)"

Anlässlich des Jubiläumsjahres hat der Evangelische Kirchenkreis Ziegenhain einen eigenen Pilgerweg eingerichtet. Der 21 Kilometer lange «Katechismuspfad», der am 9. März 2014 in Schwalmstadt mit einem Festakt und einem Gottesdienst offiziell eröffnet wurde, verbindet fünf Kirchengemeinden, die zu jeweils einem der fünf Themen des lutherischen Katechismus unterschiedliche Angebote wie Hörspiele, Bilder und Aktionen bereithalten.

Die Katechismusthemen der einzelnen Orte sind das Abendmahl in Treysa, das Vaterunser in Loshausen, die zehn Gebote in Trutzhain, die Taufe in Niedergrenzebach sowie das Glaubensbekenntnis in Ziegenhain. (medio/epd, 09.03.2014)


weitere Informationen unter: www.katechismuspfad.de und https://www.facebook.com[...]


«Jahr der Konfirmation» - Eröffnung Kasseler Jugendkulturkirche

Philipp I. führte 1539 mit der «Ziegenhainer Zuchtordnung» die Konfirmation in Hessen ein. (Stich von Matthäus Merian/Wikipedia; Foto: medio.tv/Schauderna)

Die Konfirmation ist nach Aussage von Bischof Martin Hein eine hessische Erfolgsgeschichte. Die vor 475 Jahren unter Federführung des Reformators Martin Bucer (1491-1551) entstandene Feier sei im Leben der Konfirmanden ein Einschnitt und Doppelpunkt, sagte Hein beim Eröffnungsgottesdienst zum «Jahr der Konfirmation» in Kurhessen-Waldeck am 16. Februar in Kassel. Der Konfirmandenunterricht führe junge Menschen dahin, sich selbst bewusstzumachen, warum sie als Christen leben wollten.

Bischof Martin Hein (Fotos: medio.tv/Schauderna)

«Ohne euch sähe die Kirche alt aus», begrüßte Hein die rund 250 meist jugendlichen Besucher des Gottesdienstes in der Kasseler Jugendkulturkirche. Die durch die Fernsehsendung «Voice of Germany» bekanntgewordene Sängerin Katja Friedenberg, die vor zwölf Jahren in Kassel konfirmiert wurde, erklärte in einem mit Konfirmanden geführten Interview, dass sie jederzeit wieder am Konfirmandenunterricht teilnehmen würde. «Die Konfirmation ist die schöne Krönung einer tollen Zeit», sagte sie.

Auch nach der Konfirmation habe sie sich noch ehrenamtlich in der christlichen Jugendarbeit engagiert, erzählte Friedenberg. Ihr Glaube und die Musik hätten ihr zudem vor vier Jahren, als ihr Freund bei einem Unfall starb, sehr geholfen. (medio, 16.02.2014)

Impressionen vom Eröffnungsgottesdienst

Volle «cross»-Jugendkulturkirche zur Eröffnung des Jahres der Konfirmation.
Die Sängerin Katja Friedenberg stellte sich den Fragen der Konfirmanden.
Rund 250 meist jugendlichen Besucher waren bei dem Gottesdienst dabei.